Physikalische Therapie

Die „physikalische Therapie“ (griechisch Physis = Natur) nutzt natürliche Maßnahmen, um einen günstigen Einfluss auf die Körperfunktionen zu nehmen.

  • Klassische Massage, Bindegewebsmassage
  • Bäder mit verschiedenen Zusätzen (z.B. CO2, Kamille, Baldrian, Heublume und Kleie)
  • Wärmepackungen/Eispackungen
  • Gesundheitsseminare (Verhalten bei Lymphödemen, blutdrucksenkende Maßnahmen)
  • Lymphdrainage, ggf. mit Bandagierung
  • Interferenzstromtherapie (Niederfrequenz,Mittelfrequenz)
  • Ultraschall/Sonodynator/Phonophorese/TENS
  • IFR (Interferenzregulationstherapie)
  • Inhalation mit Emser Salz, Mucosolvan und Kamille
  • Hydrojetbehandlungen
  • heiße Rolle
  • Rotlicht
  • Stangerbad
  • 2-Zellenbad und 4-Zellenbad
  • Wechselfußbäder
  • aufsteigendes Armbad
  • Mikrowellentherapie
  • therapeutisches Wassertreten