Aktuelle Informationen und Sicherheitsmaßnahmen zum Thema COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) in der Klinik am Kurpark Reinhardshausen GmbH

Geänderte Besucherregelung ab dem 15.07.2020

Ab dem 15.07.2020 sind Besuche in der Klinik am Kurpark Reinhardshausen GmbH wieder erlaubt. Grundvoraussetzung ist aber die Einhaltung unserer Maßnahmen zur Infektionsverhütung. Das bedeutet, dass für alle im Gebäude befindlichen Personen:

  • das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend ist,
  • die Einhaltung der Händehygiene gilt,
  • die Hust- und Niesetikette eingehalten werden muss,
  • die Abstandsregelungen zu beachten sind.

Bei Missachtung dieser Maßnahmen behalten wir uns eine Beendigung des Besuches vor.

Bei Symptomen einer Infektionskrankheit bitten wie Sie, vom Besuch abzusehen.

Um bei einem Infektionsgeschehen die Infektionskette nachvollziehen zu können, ist es zwingend erforderlich, dass Besucher unserer Cafeteria oder unseres Speisesaals dokumentiert werden. Hierfür liegen entsprechende Formulare in der Cafeteria oder und in unserem Speisesaal bereit. Bitte melden Sie sich an diesen Stellen, um die Dokumentation vornehmen zu lassen.

Um das Risiko einer COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) Infektion auf ein Minimum zu reduzieren, wird in der Klinik am Kurpark Reinhardshausen GmbH bereits seit Anfang März 2020 ein umfangreiches Hygiene- und Sicherheitskonzept umgesetzt.

Gerne möchten wir Sie über die wichtigsten Maßnahmen informieren:

  • Auf dem gesamten Klinikgelände ist ein Sicherheitsabstand von 1,50 m einzuhalten. Stark frequentierte Wege innerhalb der Klinik wurden mit Bodenmarkierungen gekennzeichnet.
  • Es besteht im Innenbereich der gesamten Klinik, für alle Mitarbeiter*innen und Patienten sowie Begleitpersonen, eine Mund-Nasen-Schutz (Masken)-Pflicht.
  • Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter wurden im Bereich der Rezeption, Reservierung, Therapieplanung, Speisesaal, Café Klak und in den klinikeigenen Fahrzeugen Plexiglasscheiben installiert.
  • Die Anzahl der Desinfektionsspender wurde nochmals deutlich erhöht.
  • Die Mahlzeiten im Speisesaal wurden in mehrere Zeitgruppen unterteilt. Somit wird gewährleistet, dass die Mindestabstände zwischen den Patienten eingehalten werden. 
  • Der Sauna-/Dampfbadbereich ist zurzeit geschlossen. Das Schwimmbad ist geöffnet.
  • Seit dem 15.05.2020 ist die Aufnahme von Begleitpersonen und Gästen wieder uneingeschränkt möglich.
  • Das Land Hessen hat keinerlei Ausgangssperren beschlossen.

Unsere Maßnahmen beruhen auf Empfehlungen und Vorgaben der Bundesregierung, der Hessischen Landesregierung, des Gesundheitsamtes Waldeck-Frankenberg und der zuständigen Kostenträger.  

Bei Änderungen wird dieser Artikel aktualisiert. Stand: 10.07.2020